Was bringt mir der Rotkreuzdienst?

Beruflich

Die Ausbildungs- und Einsatzerfahrung im Rotkreuzdienst (RKD) stärkt deine fachliche und soziale Kompetenz, die du auch im Berufsleben erfolgreich einbringen kannst. Strukturiertes Arbeiten sowie die Wissensvermittlung an Soldaten vertiefen diese Kompetenzen.

Du kannst Weiterbildungen besuchen, welche mit Zertifikaten abgeschlossen werden, die auch zivil Gültigkeit haben. Beispiele dafür sind Leadership Module oder die Ausbildung in Erster Hilfe.

Einige Ausbildungsteile der militärischen und medizinischen Ausbildung werden dir an dein Studium angerechnet.

Persönlich

Das vielfältige Engagement im Rotkreuzdienst trägt auch zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bei.

Du gewinnst Sicherheit im Auftreten, Selbstbewusstsein, Kameradschaft, Möglichkeiten zu Kulturaustausch und fachlicher Weiterbildung sowie Vertiefung von Menschenkenntnissen. Du erlernst erweiterte Sprachkenntnisse, Ausbildungsmethodik und erkennst deine eigenen Grenzen.

Die Kameradschaft beim Rotkreuzdienst ist einmalig - die gemeinsamen Erlebnisse verbinden fürs Leben.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Den Angehörigen des Rotkreuzdienstes (AdRKD) stehen vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten offen.

Alle Weiterbildungsangebote können auf Antrag bei der Chefin RKD oder bei persönlicher Ausschreibung kostenlos und mit einem militärischen Aufgebot besucht werden. Dies bedeutet, dass die Weiterbildung bezahlt ist und du während dieser Zeit EO und Sold erhältst.

Das Themenspektrum ist breit: Von medizinischen Fachdienstkursen über die Ausbildung in psychologischer Nothilfe bis hin zu Kursen in Krisenkommunikation.