Die Dienstleistungen des Rotkreuzdiensts

Der Rotkreuzdienst (RKD) unterstützt den Sanitätsdienst der Armee in allen sanitätsdienstlichen Belangen.

Dies insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Sämtliche ärztlichen Kompetenzen (medizinische Versorgung von Armeeangehörigen und der Zivilbevölkerung durch ausgebildete Militärärztinnen und Militärärzte RKD)
  • Pflegerische Kompetenzen (Diplomiertes Pflegepersonal, Fachangestellte Gesundheit)
  • Medizinisch-technische Kompetenzen (Medizinische Praxisassistenten und -assistentinnen)
  • Notfallmedizinische Kompetenzen (Medizinisches Personal mit Zusatzausbildungen oder Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter)

Zudem verfügen Angehörige des RKD (AdRKD) über folgende Zusatzkompetenzen:

  • Methodische und didaktische Kompetenzen (Begleitung und Ausbildung in oben genannten Bereichen der Medizinischen Versorgung)
  • Vertiefte Kenntnisse im Humanitären Völkerrecht und in dessen Schulung