Informationen für Arbeitgeber von Angehörigen des Rotkreuzdienstes

Rund 250 Fachkräfte mit einer qualifizierten medizinischen Berufsausbildung leisten im Rotkreuzdienst (RKD) freiwillig Dienst in Uniform – zur Unterstützung des Sanitätsdienstes der Schweizer Armee.

Sie tragen dabei eine lange Rotkreuz-Tradition mit: Seit über 100 Jahren engagiert sich der Rotkreuzdienst wirkungsvoll in vielfältigen Einsätzen zugunsten von verwundeten und kranken Armeeangehörigen, zivilen Patientinnen und Patienten, Flüchtlingen, Kindern und allen weiteren Menschen in Not.

Frauen und Männer mit einer Ausbildung im Gesundheitswesen verpflichten sich bereits bei der Berufswahl der Humanität. Im RKD steht der humanitäre Gedanke an erster Stelle. Der RKD erfüllt die Ur-Idee des Roten Kreuzes: Menschen in Not zu helfen. 

Zudem erfüllt der RKD einen Auftrag des Bundes an das Schweizerische Rote Kreuz (SRK): Unterstützung des Sanitätsdienstes der Armee.